Schularbeitskreis der CDU-Kreistagsfraktion begutachtet digitale Musterräume an der PPC

Der Schularbeitskreis der CDU-Fraktion besuchte kurz vor Ferienbeginn die Peter-Paul-Cahensly-Schule (PPC) in Limburg, um sich ein Bild über die beiden digitalen Musterräume, die vom Landkreis errichtet wurden, machen zu können. Die PPC ist eine von vier Schulen im Landkreis, in denen die Musterräume installiert wurden. Die Schularbeitskreissprecherin der CDU Mary ten Elsen dankte zu Beginn Simone Ohl, Abteilungsleiterin der Berufsschule, Dr. Johannes Zuber, Abteilungsleiter des beruflichen Gymnasiums und Schulleiter Detlef Winkler, dass kurzfristig dieser Termin stattfinden konnte. Zugegen an diesem Termin waren neben zahlreichen Mitgliedern der CDU-Kreistagsfraktion auch Landrat Michael Köberle und der heimische Landtagsabgeordnete und Kreistagsvorsitzender Joachim Veyhelmann, dem gerade als ehemaliger Schulausschussvorsitzender die Weiterentwicklung der Schulen im Landkreis sehr am Herzen liegt.

Wie sieht nun der digitale Musterraum aus? Ausgestattet ist er mit einer großen Projektionswand, einem erstklassigen Laserbeamer, Apple TV, Laptop und Dokumentenkamera. Dr. Zuber demonstrierte die Möglichkeiten des digitalen Unterrichts. So zeigten sich alle Anwesenden beeindruckt, auf welche Weise ein Unterricht ohne Heft in Papierformat mit einem digitalen Heft und Stift umgesetzt werden kann. Schülerlösungen können mit einem Klick auf die Leinwand projiziert werden und die Schülerinnen und Schüler können ebenso zu jeder Zeit auf digitales Lernmaterial zugreifen.

Ziel ist es mit der Errichtung eines Musterraumes, so Michael Köberle, für die Schulen im Landkreis, einen gemeinsamen funktionierenden digitalen Standard in den Schulen umzusetzen. Es ist damit zu rechnen, dass bis 2024 alle Schulen entsprechende Räume erhalten. Es wird zudem noch an Lösungen gearbeitet, um den Support der Räume zu gewährleisten. „Wir können mit Freude feststellen, dass Schritt für Schritt die Digitalisierung in den Schulen voranschreitet. Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen,“ so die Vorsitzende des Schularbeitskreises der CDU-Kreistagsfraktion Mary ten Elsen.

Zuletzt wurden Lehrkräfte mit Laptops und Tablets ausgestattet, um den beginnenden digitalen Unterricht auch umsetzten zu können. Das wird nicht von heute auf morgen der Fall sein können, aber der Anfang ist gemacht. Ein Großteil der Lehrerschaft der PPC, die durch interne Fortbildungen geschult wurden, sind mit Begeisterung dabei, den Unterricht auf diesem Standard umzusetzen, so Direktor Winkler.

Weitere Informationen zur Arbeit der CDU-Kreistagsfraktion finden Sie unter www.cdu-limburg-weilburg.de. Zudem steht der Pressesprecher Tarik Cinar sehr gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag