Dies hat auch die Senioren Union der CDU erkannt und sehr schnell reagiert. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der Senioren Union Limburg-Weilburg Joachim Veyhelmann: „Wir wollten die Menschen nicht lange im Ungewissen lassen, sondern ihnen die Ängste vor der Reform der Grundsteuer nehmen.“

Am 04.03.2022 hat die Kreisvereinigung der Senioren Union Limburg-Weilburg daher eine Veranstaltung in digitaler Form durchgeführt, an deren Beginn selbstverständlich einige Worte zum Ukraine-Krieg nicht fehlen durften. Den Menschen in der Ukraine wurde die Solidarität bekundet und jedem, der aus der Ukraine flüchten muss, Schutz und Hilfe angeboten.

Danach begann der fachliche Teil und es wurde alles erklärt, was die Menschen zum 01.07.2022 erwartet und welche Informationen zusammengestellt werden müssen. Unterstützt von den Herren Peter Mandler und Andreas Richwien vom Hessischen Finanzministerium sowie dem aus der Region kommenden Steuerberater Ruprecht Keller, konnten nach einem sehr verständlichen Eingangsreferat den mehr als 80 Menschen deren Fragen gekonnt und verständlich beantwortet werden, so dass die Reaktionen im Nachgang zur Veranstaltung sehr positiv waren.

Veyhelmann erklärte: „Besonders beruhigend war die Erläuterung, dass bei dem künftigen hessischen Modell im Gegensatz zum wesentlich komplizierteren Bundesmodell nur max. 3, in der Regel aber nur 2 Angaben gemacht werden müssen, die jeder Wohneigentümer, Mieter oder Landbesitzer bereits bei unterschiedlichen Anlässen, wie z.B. Gebäudeversicherung oder Hausratversicherung zusammenstellen musste.“

Die große Zahl an Fragen zeigte deutlich, dass dieses Thema die Menschen bewegt. Neben der Bereitstellung der wenigen Angaben wie Grundstücksgröße und Wohnfläche fragten sich viele, wie es denn um die Übermittlung der Daten an die Finanzbehörden bestellt sei. Man befürchtete, dass die Software ELSTER und damit das Vorhandensein eines PC zwingend erforderlich wäre. Gerade bei älteren Menschen könne dies aber ein unüberwindbares Hindernis sein. Auch diese Sorge konnte gebannt werden und es wurden Wege aufgezeigt, wie man auch ohne einen eigenen PC die Informationen weitergeben kann.

Kreisvorsitzender Veyhelmann resümierte: „Wir hatten schon mit einer größeren Anzahl an Teilnehmenden gerechnet, doch mit mehr als 80 Menschen war diese digitale Veranstaltung sehr gut besucht. Die Senioren Union hat auch nicht nur Seniorinnen und Senioren erreicht, sondern jede Generation. Das überaus positive Echo auf diese Veranstaltung freut uns und soll andere dazu anspornen, die Menschen in ihrem Umfeld ebenfalls umfassend und rechtzeitig zu informieren.“

Kontaktperson

Tarik Cinar

Geschäftsführer

+49 6431 2856111
Tarik.Cinar@limburg-weilburg.cdu.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag