Bad Camberg. Die Taunusschule in Bad Camberg hat sich zu einer starken, innovativen und pädagogisch selbständigen Schule entwickelt. Davon konnte sich der Schularbeitskreis der CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg im Rahmen eines kürzlich stattgefundenen Besuchs in der Schule überzeugen.

Eindrucksvoll berichtete Schulleiter Dr. Frank Wellstein, was die Taunusschule alles zu bieten hat. Im Jahr 2021 erhielt die Taunusschule das Siegel „TS digital“. Neben diesem laufendenden Projekt, ein zweistündiges Pflichtfach, in dem Schülerinnen und Schüler Projekte gemeinsam erarbeiten und erlernen mit der digitalen Welt umzugehen, steht die Umsetzung des Konzeptes „Classroom-management“ für die Klassen 5 bis 6 im Fokus. Hier lernen Schülerinnen und Schüler durch verlässliche, transparente Stundenabläufe mit eingeübten Ritualen und mit einer besonderen Lehrer–Schüler–Beziehung einen besseren Umgang miteinander. „Jedes Kind hat das Recht auf einen störungsfreien Unterricht und jedes Kind muss sich in der Schule angenommen fühlen“, so der Schulleiter hierzu. Durch dieses Konzept habe sich sowohl das Klima als auch die Teamfähigkeit der Klassen zum Positiven verändert. Die Schularbeitskreisvorsitzende der CDU, Mary ten Elsen, selbst Lehrkraft und Konrektorin, zeigte sich von der Umsetzung beeindruckt.

Auch die Angebote im Ganztagsbereich sind an der Taunusschule sehr vielfältig und ansprechend für die Schülerschaft, wobei eine Betreuung bis 17 Uhr gewährleistet ist. Nachmittagsangebote, wie ein Umwelt- und Klimaclub, eine Keramikwerkstatt, eine Fotografie-AG, eine Reiterhof-AG und eine Robotics-AG sind nur einige Beispiele und zeigen die große Bandbreite an möglichen Aktivitäten, die die Schule bietet. Auf vielen Ebenen werden Schülerinnen und Schüler in Verantwortung gebracht, insbesondere bei der Computer-AG, der Computerwerkstatt und der Technik-AG. Da ist für jeden etwas dabei.

Ebenso wird ein Augenmerk auf kulturelle und musikalische Angebote gelegt, sowohl in der Mittel- als auch in der Oberstufe. Die Schule erhielt im Jahr 2021 den Förderpreis der Sparkassen-Kultur-Stiftung Hessen-Thüringen für ein Projekt des Oberstufen-Theaters. Zudem verfügt die Schule über einen sehr modernen naturwissenschaftlichen Trakt, so dass gerade für die Leistungskurse in den Naturwissenschaften hervorragende Rahmenbedingungen bestehen. Als etwas Besonderes stellt der Schulleiter die Möglichkeit heraus, auch ein bilinguales Abitur ablegen zu können.

Seit dem Sommer 2019 ist die Taunusschule eine der ersten selbständigen Schulen im Landkreis (SES) und seit dem Schuljahr 20/21 ist sie eine pädagogisch selbständige Schule (PSES). Sie kann somit durch das „große Schulbudget“ viele Bereiche, wie zum Beispiel Personalkosten, eigenständig verwalten, woraus resultiert, dass die Schule mehr Spielräume hat und dies für die eigene Unterrichtsentwicklung nutzt.

Der Schularbeitskreis der CDU-Kreistagsfraktion konnte sich bei seinem Besuch davon überzeugen, dass sich die Taunusschule Bad Camberg den aktuellen Herausforderungen stellt, was für alle Beteiligten einen hohen Einsatz erfordert und dass hier eine hervorragende Arbeit mit einem facettenreichen Schulprofil geleistet wird. Themen des Austausches zwischen dem Schulleitungsteam und den christdemokratischen Kreistagsabgeordneten waren jedoch auch die Entwicklungsperspektiven für Bad Cambergs größte Schule und Fragen des Zusammenwirkens mit den anderen Schulen im Südkreis. Der Bad Camberger CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Rühl, der als Kreistagsangeordneter ebenfalls Mitglied des Schularbeitskreises ist, merkte abschließend an: „Die Taunusschule ist für uns als Stadt Bad Camberg ein echter Standortfaktor. Daher sind wir an einer guten Zusammenarbeit mit allen politischen Gremien auf Stadt- und Kreisebene interessiert und wollen unseren Teil dazu beitragen, dass sich die Schule auch künftig positiv entwickelt.“

Weitere Informationen zur Arbeit der CDU-Kreistagsfraktion finden Sie unter www.cdu-limburg-weilburg.de. Zudem steht der Pressesprecher Tarik Cinar sehr gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag